Child

Die Rau­pen­gruppe

Wir, die 15 Rau­pen­kin­der sind von 8.00 bis 16.00 Uhr da,
mit Olga, Sonja und Yvonne ist es ein­fach wun­der­bar.
Mit ihnen kann man spie­len, sin­gen, lachen,
und auch ganz viel Unfug machen.
Eve­lin ist auch dabei, mit bedacht,
sie ist unsere Sprach­früh­för­der­kraft.

Frühstück berei­ten die Erzie­he­rin­nen jeden Tag,
jeder bekommt das, was er gerne mag.
Brot und auch Bröt­chen gibt es dann zu schmie­ren,
so gibt es immer mal etwas Neues zu pro­bie­ren.
Mit Obst und Gemüse blei­ben wir stark und gesund,
täg­lich wan­dert es genüss­lich in unse­ren Mund.

Unser Grup­pen­raum ist ein­ge­rich­tet mit all den Sachen,
die wir Rau­pen­kin­der gerne machen.
Unsere Spie­le­bene ist der Hit,
dort klet­tern, stau­nen und rut­schen alle Kin­der mit.
In der Kusche­le­cke seht doch bloß,
da kuschelt nicht nur Klein, son­dern auch mal Groß!

Pup­pen, Bücher, Spiele und Bob­by­car,
sind auch da und noch mehr, das ist doch klar!
Neu­gie­rig und in wet­teran­ge­pas­s­ter Mon­tur,
gehen wir nach draußen und erfor­schen die Natur.
Mit dem "Par­ty­bus" dre­hen wir gerne große Run­den,
und gehen so ver­schie­dene Plätze in West­ha­gen erkun­den.

Weil wir Rau­pen­kin­der nach dem Mit­tages­sen müde sind,
machen wir einen Mit­tags­schläf­chen, das weiß doch jedes Kind.
Sind wir wie­der wach, gibt es eine leckere "Knus­per­pause"
und bald dar­auf gehen wir alle fröh­lich nach Hause.
Willst auch Du ein Rau­pen­kind sein?
Dann schau doch ein­fach mal bei uns rein!

Die Rau­pen­kin­der der St. Eli­sa­beth­kin­der­ta­gesstätte


Unsere Partner
Regenbogenschule
Caritas
Kleine Forscher
Peter Martens Institut